Guatemala

Das Herz der Maya Kultur offeriert ein authentisches Reiseerlebnis – hier lebt die Kultur der Maya weiter!

Reiseangebote

 

• Gerne stelle ich Ihre Wunschreise nach Ihren Bedürfnissen und Prioritäten zusammen.

• Hier finden Sie Beispielsreisen, die so gebucht oder angepasst werden können.

• Guatemala in 7 Tagen reicht für die Höhepunkte des Landes: Antigua, Atitlánsee, Chichicastenango, Tikal, Guatemala Stadt

• An diese 7 Tage können gut „Bausteine“ angebaut werden, die der Osten mit Rio Dulce, Livingston, Quiriguá und Copán Ruinas. Oder das westliche Hochland mit Quetzaltenango und Todos Santos. Auch ein Abstecher an die Pazifikküste lohnt sich.

 

Kleingruppenreise

Diese Zubucherreise zu den Höhepunkten Guatemala gibt es als 7- oder 10-Tage Version. An vorgegebenen Daten Durchführung ab 2 Personen.

Boutique Reise

Sie legen Wert auf ausgewählte Hotels, die in wichtiger Teil ihres Reiseerlebnisses sind? Dann sind Sie hier richtig. Eine Privatreise mit erholendem Niveau.

Familien Reise

Weniger ist mehr und in den richtigen Hotels untergebracht erlebt die ganze Familie die Welt der Maya und kommt dabei auf ihre Kosten.

en Liberté

Sie möchten gerne in coolen Hotels untergebracht werden, sich nicht um den Transport kümmern aber ansonsten frei sein? Dann ist dies hier ihre Reisevariante!

Archäologie Reise

Wenn Sie sich besonders für die archäologischen Stätten der Maya interessieren, stellen wir Ihnen Ihre perfekt Wunschreise zusammen.

Boutique Reise

Sie legen Wert auf ausgewählte Hotels, die in wichtiger Teil ihres Reiseerlebnisses sind? Dann sind Sie hier richtig. Eine Privatreise mit erholendem Niveau.

Strandleben

Wild ist er, der Pazifik. Ob in Monterico, San José oder El Paredon lädt der schwarze Vulkansand ein zum Chillen in der Hängematte und Beachlife.

Vulkane

Von den 37 Vulkanen sind 3 aktiv. Wir stellen Ihnen hier die zugängslichsten und populärsten Vulkanausflüge vor.

Hier finden Sie praktische Hinweise für Ihre Guatemala Reise 

Reisedokument: Reisepass der 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer gültig ist. Maximale Aufenthaltsdauer sind 3 Monate. Ein Weiterflug – oder Busticket kann bei der Einreise verlangt werden.

Reisezeit & Klima: Am beliebtesten ist November – Februar. Die Osterwoche ist was ganz besonderes, aber man sollte diese Woche gezielt buchen, weil neben den Feierlichkeiten nichts mehr geht. Im Hochland immerwährende Temperaturen 20-25 Grad, Jun-Okt Regenzeit, was aber nicht von einer Reise abhalten soll. Tiefland im Winter auch mal unter 20 Grad, März – Mai meist über 30 Grad.

Währung & Geld: Guatemaltekischer Quetzal in etwas 1:8 zu CHF, 1:7.5 zum US $. Bezahlen mit Kreditkarten ist mittlerweile vielerorts kein Problem. Beim Abheben an Bankomaten sowie bei Wechseln auf der Bank ist oft ein Limit von 200-300 US $ / Person / Tag! Euro und Schweizer Franken sind weniger zu empfehlen als Bargeld. Immer möglichst kleine Scheine verlangen, schon GTQ 100.- (12 Franken) wird man oft nicht los.

Gesundheit: In allen grösseren Orten gibt es Apotheken mit den üblichen Medikamenten, in grossen Orten auch gute Privatspitäler. Naturmedizin & Aberglaube ist weit verbreitet. Eine gesunde Vorsicht bei Speisen und im Allgemeinen hygienischen Umgang ist geboten, aber nicht zu übervorsichtig sein und sich das Reiseerlebnis verderben damit. Wasser nur aus abgefüllten Flaschen trinken.

Essen: Typisches Guatemaltekisches Essen gibt es auf der Strasse an Ständen. Hingehen und fragen, was es heute so gibt. Ein Restaurant mit Vor- und Hauptspeise sowie Dessert ist nicht landestypisch. Am besten die vielen Früchte probieren! Fleisch ist meist Rinds- oder Schweinefleisch, das eher dünn geschnitten wird. Im Allgemeinen ist das Essen nicht stark gewürzt, jeder würzt nach belieben mit „Chilli“ nach. Die typische Maistortilla gibt es zu allem, sie dient auch als „Schaufel“ um das Essen auf die Gabel zu schieben.

Trinken: Der Guatemalteke trinkt Kaffee (süss und wasseraufgelöst), Wasser, Süssgetränke und hausgemachte Fruchtsäfte. Bier und Rum sind üblich. Guatemala ist kein Weinland und kaum jemand kennt sich im Wein aus. Auch Sprudelwasser ist eher schwierig aufzutreiben.

Strom: 100V, amerikanische Flachstecker

Sicherheit: In Guatemala gibt es auch keine Diebe, sondern nur Besitzer, die nicht genügend auf ihre Sachen aufpassen. Sprich: Man sucht oft die Schuld erst mal beim Opfer; war man am falschen Ort, hatte das falsche dabei etc., wenn etwas vorfällt. Eine gesunde Portion Vorsicht tut gut.  Im schlimmsten Falle immer daran denken, dass alles Materielle früher oder später ersetzt werden kann!

Für weiter Fragen stehe ich gerne unter info@sacbe-reisen zur Verfügung.

Haben Sie Fragen?

Sacbé Reisen | Blauenstrasse 5 | 4153 Reinach | Schweiz

 

 +41 61 530 15 55 | +41 79 554 00 32 | [email protected]

 

Sacbé Reisen © 2020

Impressum / Datenschutz